Acer Chromebook 13

2145

Acer Chromebook 13 CB5-311-T6R7 Chromebook Testbericht

Chromebook 13

  • Prozessor: Nvidea® Tegra® K1 Quad-Core (2.1 GHz)
  • Grafikchip: Nvidea® -KeplerTM-Architekur mit 192 Nvidea-Cuda
  • Arbeitsspeicher: 4 GB DDR3-RAM
  • Festplattenspeicher: 32 GB eMMC
  • Display: 33.8 cm (13.3‘‘), Full-HD (matt) TFT mit LED-Backlight

zum Anbieter*

Chromebook Nutzer müssen sich nicht mit der Software eines Notebooks beschäftigen und herumärgern. Nachdem es geöffnet ist, muss sich der Nutzer nur noch in seinen Google Account einloggen und man ist schon startklar. Das System führt sein Update automatisch im Hintergrund durch und zusätzliche Software kann einfach gedownloadet werden über den Chrome Store. Zurzeit sind die meisten Chromebooks als 11 Zoll Modelle erhältlich. Einige Hersteller stellen jetzt aber auch größere Modelle her, so wie Acer mit dem Chromebook 13 *. Dieser Bericht soll herausfinden, ob das Konzept eines 13 Zoll Chromebooks überzeugend ist.

Grundsätzlich sind alle Chrombooks Rivalen des Acer Chromebook 13. Dies gilt vor allem für das Toshiba Chromebook CB30-102, da es auch ein 13 Zoll Gerät ist.

Leistung

Das Chromebook 13 bietet genug Leistung für Office- und Onlineanwendungen.
Das Acer Chromebook ist in den Versionen mit 4 GB Ram für ca. 350 Euro zu haben, in der 2 GB RAM Version für unter 300 Euro erhältlich

Prozessor

Das Chromebook 13 ist angetrieben durch einen Tegra K1 Prozessor von Nvidia. Der Prozessor beinhaltet fünf Cortex A15 Kerne. Einer der Kerne ist im System nicht sichtbar und wird für Basisaufgaben genutzt, mit der Aufgabe den Stromverbrauch des Notebooks niedrig zu halten. Beim Blick auf vergleichbare Wert ist der Tegra K1 auf gleichem Niveau mit dem Intel Bay Trail Celeron N2930 und dem N2830. Der Haswell Celeron des Toshiba Notebook ist klar besser.
Der Prozessor des Chromebook 13 hat 4 + 1 Kerne und 2,1 GHz.

System Leistung

Das System läuft flüssig und ohne Probleme. Das ChromeOS bootet innerhalb weniger Sekunden und Anwendungen öffnen sich schnell. Ein eMMC-Speicher mit einer Kapazität von 32 GB ist im Chromebook 13 eingebaut. Zum Verständnis: Die eMMC (embedded Multi Media Card) werden häufig für kleinere Notebooks verbaut und ähneln technisch einer SD-Karte. EMMC’s haben wie auch eine SSD geringe Zugriffzeiten, die sequenziellen Datentransferraten sind dafür aber langsam.
Zusätzlich erhalten Kunden des Chromebook13 gratis einen zweijährigen Zugang zu 100 GB Cloudspeicher.

Grafikkarte und Spiele

Die Grafikkarte in diesem Chromebook basiert auf Nvidea`s Kepler Architektur, welche auch im GeForce GT 740M Grafikchip angewendet wird. Daher unterstützt die Grafik Features wie DirectX 11, CUDA und OpenGL. Die Nvidea GPU ist vergleichbar mit der Intel HD Graphics 4400. 3D-basierte Videospiele können ruckelfrei gespielt werden.

Chromebook 13
zum Anbieter*

Ausstatttung

Bildschirm / Display

Das Chromebook 13 ist ausgestattet mit einem Full-HD 13 Zoll Bildschirm mit 1920 x 1.080 Auflösung. Das Display ist ein mattes TFT mit LED-Hintergrundbeleuchtung. Die Helligkeit (242.2 cd/m2), Kontrast (458:1) und das Schwarzlevel (0,55 cd/m2) sind komplett in Bezug auf die Preisklasse akzeptabel. Zur Erläuterung: Der Schwarzwert ist definiert alle Niveau der Helligkeit an der dunkelsten Stelle. Das Display zieht hier gleich mit dem des Toshiba Chromebook. Jedoch ist im Gerät von Toshiba ein verspiegeltes Display verbaut, das Acer Chromebook 13 ist auch mit mattem Display erhältlich in Full HD.
Acer baut in das Chromebook 13 das Standard TN-Display. Das TN-Panel ist der am häufigsten verbaute Display-Typ, mit den Vorteilen, dass es einen niedrigeren Stromverbrauch als das IPS-Panel hat und sie haben ebenfalls kürzere Reaktionszeiten.
Es ist möglich Chromebook draußen zu nutzen, was dem matten Display und der adäquaten Helligkeitseinstellung geschuldet ist.
Im Rahmen des Bildschirms ist eine 1,3 MP HD Webcam eingebaut und erzeugt mit 30 fps sehr gute Bilder bzw. Videos.

Lautsprecher

Die Stereo Lautsprecher im Acer  Chromebook 13 befinden sich auf der Unterseite des Geräts. Diese produzieren einen dünnen, nur mäßigen Sound ohne einen Bass. Für bessere Akustik sollte Kopfhörer oder externe Lautsprecher genutzt werden.

Gehäuse und Anschlüsse

Die Technik des Chromebook 13 ist verpackt in einem Plastikgehäuse mit matter Oberfläche. Die Grundfläche lässt sich unter dem Touchpad und an beiden Seite der Tastatur eindrücken. Ebenfalls lässt es sich etwas zu leicht verbiegen. Das gleiche gilt auch für den Deckel. Nicht nur ist es leicht zu verdrehen, es gibt auch bei Ausübung von Druck auf der Rückseite nach.
Auf der anderen Seite halten die Scharniere den Deckel beharrlich in Position.
In Bezug auf die Anschlüsse gibt es keine Überraschungen: Das Chromebook 13 nutzt die Schnittstellen wir bei den meisten Chromebooks finden. Was gut ist: Beide USB-Anschlusse arbeiten mit dem USB 3.0 Standard. Schneller Datenaustausch mit externen Datenträgern ist somit gewährleistet. Auf der linken Seite ist ein USB 3.0 Port und der SD-Card-Reader. Der zweite USB 3.0 Anschluss und der HDMI Anschluss sind auf der Rückseite.

Eingabegeräte

Das Chromebook 13 ist mit einer unbeleuchteten Kaugummitastatur (chiclet keyboard) ausgestattet. Die schwarzen, flachen und glatten Tasten haben einen klaren Druckpunkt. Der Tastenwiderstand könnte etwas knackiger sein. Insgesamt ist die Tastatur auch für lange Schreibzeiten geeignet. Ein ca. 10.4 x 5.9 cm Clickpad (Touchpad ohne bestimmte Tasten) mit Multi-Touch Unterstützung dient als Mausersatz. Seine große Fläche ermöglichst Gestenkontrolle und die geschmeidige Oberfläche erleichtert es mit dem Fingers drüber zu gleiten. Das Pad reagiert schnell und hat einen klaren Druckpunkt.
Chromebook 13

Mobilität

Betrachtet man die sehr hohe Laufzeit des Akkus und zudem das geringe Gewicht von nur 1,5 kg,  dann wird klar, dass das Chromebook 13 sehr gut für den Transport geeignet ist. Sei es auf Geschäftsreisen oder für die Uni, dieses 13 Zoll Gerät ist perfekt hierzu geeignet. Auch die WLAN Konnektivität ist mit dem 802.11 ac/a/b/g/n Empfang sehr gut.
Ein leicht geringeres Gewicht hat das Toshiba CB30-B-103 13 Zoll Chromebook mit 1,35 kg

Geräuschs Entwicklung
Da das Chromebook einen keinen Lüfter hat, produziert es auch keinerlei Lärm.

Temperatur
Das Chromebook 13 wird nie extrem heiß. Auch bei voller Auslastung erreicht es maximal eine Temperatur von 35 Grad Celsius.

Energiemanagement

Im Ruhezustand beträgt der Energiedurst des Chromebook 13 weniger als 5 Watt, was ein guter Wert ist. Der Verbrauch geht beim Notebook von Acer auf bis zu 9.5 Watt beim Abspielen eines Full-HD Videos. Im täglichen Einsatz sollte der Stromverbrauch also nie über 10 Watt gehen. Das Chromebook von Toshiba  kann hier nicht mit dem Modell von Acer konkurrieren und verbraucht ungefähr doppelt so viel.

Batterie-Laufzeit

Laut Herstellerangaben hat der 4 Zellen Akku eine Laufzeit von bis zu 12,5 Stunden. Diesen Wert kann man aber nur bei niedrigsten Einstellungen und ohne hohe Leistungsanforderungen erreichen. Bei normalen Onlineanwendungen im Wi-Fi Test und einer Bildschirmhelligkeitseinstellung von 150 cd/m2 erreicht der Akku des Chromebooks eine Laufzeit von 10 Stunden. Mit diesem Wert kann das Notebook von Toshiba nicht mithalten (7 Stunden).

Fazit:

Das Chromebook 13 aus dem Hause Acer macht insgesamt einen guten Eindruck. Die CPU Leistung ist mehr als ausreichend für die zu erwarteten Anwendungsbereiche des Chromebook.
Der Grafikchip hat eine wesentlich höhere Leistung und kann mit dem Intel HD Graphics 4400 Grafikchip mithalten. Das Chromebook 13 arbeitet leise und wird nur selten heiß. Dazu bietet das Chromebook eine gute Akku-Laufzeit. Es reicht für einen Tag in der Schule oder Universität mit nur einer Aufladung. Auch erwähnenswert ist die gut verbaute Tastatur. Sucht man ein 13 Zoll Portable mit Windows als Betriebssystem, dann kann man auch das Aspire V3-371-32HH zurückgreifen.
zum Anbieter*

 

Technische Daten des Acer Chromebook 13

Leistung

  • Prozessor: Nvidea® Tegra® K1 Quad-Core (2.1 GHz, ARM Cortex-A15 mit Nvidia 4-Plus-1TM) mit Integrated SOC
  • Grafikchip: Nvidea® -KeplerTM-Architekur mit 192 Nvidea-Cuda®
  • Arbeitsspeicher: 4 GB DDR3-RAM
  • Festplattenspeicher: 32 GB eMMC

Ausstattung

  • Optisches Laufwerk: kein optisches Laufwerk
  • Display: 33.8 cm (13.3‘‘), Full-HD (matt) TFT mit LED-Backlight, Auflösung: 1920 x 1.080, Super-Slim-Design
  • Audio: Stereolautsprecher
  • Akku: 4 Zellen Li-Ion, bis zu 12 Stunden Laufzeit
  • Betriebssystem: Google Chrome OS
  • Webcam: 1,3 MP HD, 30fps

Anschlüsse

  • Audio-Anschlüsse: 1x Lautsprecher-Kopfhörer Line-out, 1x Mikrofon Line-in
  • HDMI: ja
  • USB: 2x USB 3.0
  • Card Reader: SD Card-Reader
  • WLAN: 11 ac/a/b/g/n

Maße/Gewicht/Farbe

  • Maße: 327 x 227,5x 17,95 mm (B x T x H)
  • Gewicht: 1,5 kg
  • Farbe: weiß
  • Gehäusematerial: Kunststoff

Acer Chromebook 13

Acer Chromebook 13
0

Pros

  • gute Preis/Leistung
  • Akkulaufzeit
  • Mobilität

Cons

  • Gehäusequalität
  • Sound
TEILEN
Vorheriger ArtikelLenovo Yoga 3 Pro
Nächster ArtikelToshiba Chromebook CB30-102

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT